COMENIUS - Update: Europe at work

Ein Bericht von Justin Stenchly und Tom Eckert (HH36 EuroLing) zum ersten Arbeitstag der Projektpartner am Mercator Berufskolleg.
COMENIUS - Update: Europe at work

mLOL - ... am Ball!

DEUTSCH

Als die Schüler und Lehrer aus Finnland, Italien und Frankreich bei uns am Mercator Berufskolleg ankamen, wurden sie von Schülerinnen und Schülern der Klasse HH36 (EuroLing) begrüßt. Sven Hamacher sprach ein paar Willkommensworte auf Finnisch, Elisa De Vincenti auf Italienisch und von Begjete Cerimi auf Französisch. Anschließend wurden sie von Schülern aus unserer Klasse durch die Schule geführt. Zusammengefunden haben wir uns alle dann in unserem Klassenraum, wo es dann an die Arbeit ging. Als erstes wurden Gruppen gebildet, um die Stärken und Schwächen des auslaufenden EU- Projektes in Form einer SWOT-Analyse (Strengths=Stärken, Weaknesses=Schwächen, Obstacles=Hindernisse, Threats=Gefahren) kritisch zu reflektieren. Die Ergebnisse stellten wir anschließend an der Tafel vor. Nach dieser ersten Arbeitsphase, gab es eine kleine Mittagspause. Nach dieser Pause wurde gemeinsam überlegt, wie die zukünftige Projektarbeit aufgrund der Ergebnisse verbessern ließe.

Nach diesem arbeitsreichen Tag trafen wir uns alle abends in der XXL- Bowlingarena in Duisburg. Dort verbrachten wir einen schönen Abend mit viel spaß und leckerem Essen.

 

ENGLISH

As soon as the guests from Finland, Italy and France arrived at the Mercator Berufskolleg in Moers, they were welcomed in their mothertongue by Sven Hamacher (Finish), Elisa De Vincenti (Italian) and Begjete Cerimi (French). Afterwards some of the students of the HH 36 Euroling gave our guests a tour through the school.  We found together in our regular classroom when we started working. At first we built groups where we discussed the strengths and the weaknesses of the EU-Project in general. After this first stage we had a lunch break in school. After the break we talked about the problems we found in the first stage and already solved some of them. Following to this day full of work we found together in the XXL-Bowlingarena in Duisburg and had a blast by German Schnitzel and some Bowling.

 

By Justin Stenchly & Tom Eckert

(0) Kommentare

Navigation