IT's a PRANK!

Der Safer Internet Day findet jedes Jahr Anfang Februar statt. Genau genommen immer am zweiten Tag der zweiten Woche des zweiten Monats, 2019 also am 05. Februar. Der 13er-Informatikkurs hat hierzu einen digitalen PRANK durchgeführt. Begleitet wurden die Schüler*innen von Ihrem LK-Lehrer Herr Krall, der als ehemaliger Datenschutzbeauftragter der Schulen im Kreis Wesel das Kursthema "Gesellschaftliche, wirtschaftliche und rechtliche Auswirkungen der Informatik" von der dunklen Seite der Macht aus beleuchten ließ. Ganz ohne Kekse und Cookies.
IT's a PRANK!

Unsere Plakate zum Prank

"Schuld" an der ganzen Aktion ist eigentlich der heise-Artikel „In die Freiheit entlassen“  von November 2017, indem der Einsatz des Raspberry Pi als Digitales Flugblatt beschrieben wurde. Unsere Aktion ist auch bei klicksafe gelistet.

Für unsere Zwecke haben wir ein paar kleine Abwandlungen vorgenommen, bspw. uns für eine Powerbank zur Stromversorgung entschieden.

Im Umfeld des Kiosk konnten wir für den angeblichen neuen und kostenlosen Kiosk-Hotspot Werbung machen. Hierzu gestalteten wir kreative Plakate. Zwei RPIZ/w liefen abgestimmt zu den Plakaten parallel mit den emittierenden WLANs „CAFEBABE“ und „ CAFED00D“ (gesprochen: Cafedude). Netterweise passte das dann für uns nicht nur zum Kaffee am Kiosk, sondern auch zu Java, ein bisschen HexSpeak schadet bekanntlich nie.

Wer sich mit den WLANs verband, bekam immer die gleiche von uns gestaltete Fehlerwebseite angezeigt und der Prank somit aufgelöst.Während des Pranks haben wir nur die Anzahl eingeloggter Geräte gezählt: 109! Wahrscheinlich ist es irgendwann zwischendrin viral gegangen. Dennoch ein schöner Erfolg!

Es wurden ausdrücklich keinerlei Daten in irgendeiner Form mitgeschnitten, aufgezeichnet oder ausgewertet!!!

Ziel der Aktion war es, für den Umgang mit Daten oder Umgang mit offenen WLANs zu sensibilisieren. Allzu leicht können persönliche Daten mit frei zugänglichen Mitteln abgegriffen werden. Der Prank eignet sich also praktischerweise auch gleich als Aufhänger für die Debatte „Digitalisierung vs Datenschutz?“ die bald am Mercator stattfindet.

Bei der Aktion haben uns Herr Bartels vom Schulkiosk, Herr Böger und Herr Elker freundlicherweise unterstützt.

Ganz herzlichen Dank!

(0) Kommentare

Navigation