Aus dem Hintergrund müsste Erol schießen… Erol schießt und… Tor, Tor, Tor…

Mercator-Lehrerteam gewinnt Oberhausener Fußball-Cup!! Welche Parallele zu 1954: Wie einst beim legendären Siegtreffer von Helmut Rahn, so entschied auch diesmal ein platzierter Distanzschuss ins untere Eck das Finale des 42. Hans-Reuschenbach-Turniers in Oberhausen. Das 1:0 reichte dem MBK am Ende aus, um bereits zum sechsten Mal die Siegertrophäe entgegen zu nehmen.

Bereits in der Vorrunde hatte sich angedeutet, dass unsere Fußballer in diesem Jahr den unbedingten Willen besaßen, den Titel zurück nach Moers zu holen. Mit 2:0 und 7:0 wurden zwei Oberhausener Teams nahezu aus der Halle gefegt. Erst im Halbfinale war die Mannschaft richtig gefordert, als ein 2:1-Vorsprung gegen den heimischen Gastgeber in den Schlussminuten mit Glück und Geschick verteidigt werden musste. Im Finale trafen mit dem Mercator Berufskolleg und einem Duisburger Gymnasium die beiden spielstärksten Mannschaften des Turniers aufeinander, mit dem oben beschriebenen Ausgang zu Gunsten unseres Teams nach einer kampfbetonten Partie. Neben dem Pokal gewannen unsere Fußballhelden außerdem den Siegerpreis in Form von drei Fässern mit flüssiger Nahrung, welche die Mannschaft für das SOS-Kinderdorffest am 1. Advent stiften wird. Für das Mercator Berufskolleg spielten und trafen: Herr Böger, Herr Brettinho, Herr Buschkinho, Herr Capelle, Herr Erol, Herr Marcello, Herr Martfeld und Herr Schwarzer.

 

(0) Kommentare

Navigation