Mercator "Abi Startup"

Am Mittwochabend, 22. Nov., veranstaltete das Mercator Berufskolleg zum zweiten Mal ein „Abi Startup“ von 18 bis 20 Uhr, um interessierten Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern das Abitur am Wirtschaftsgymnasium zu erläutern. Die Idee zu dieser Veranstaltung wurde vor zwei Jahren in einem Workshop am pädagogischen Tag geboren.

„Wir sollten frühzeitig auf unsere besonderen Stärken als Marke Mercator aufmerksam machen“, war ein zentraler Gedanke. „Dabei sollten immer die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen und die Veranstaltung sollte auf deren Interessen zugeschnitten sein“, war eine weitere Erkenntnis aus dem Workshop. Gesagt, getan. Auf unterhaltsame Art und Weise wurde den zahlreichen Interessenten das Abitur am Wirtschaftsgymnasium des Mercator Berufkollegs in vielfältiger Form genau erklärt. Zwei alternative Wege führen zum Ziel: zum einen mit dem Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaft, zum anderen mit dem Schwerpunkt Mathematik sowie Informatik. Das Abitur, auch allgemeine Hochschulreife genannt, ist die Eintrittskarte für Fachhochschulen und Universitäten im kompletten Bundesgebiet für jeden Studiengang ohne Einschränkung. Die im Wirtschaftsgymnasium vermittelten Kenntnisse bilden eine ideale Basis für eine akademische - und zugleich für eine Berufsausbildung. Auch der immer beliebtere Weg eines dualen Studiums wird perfekt vorbereitet. Kein Fach kommt in der Stundentafel zu kurz und von den vermittelten Fach-, Methoden- sowie Sozialkompetenzen profitieren die Absolventen jederzeit. „Besonders die individuelle Beratung und Betreuung während der kompletten schulischen Ausbildung hat uns überzeugt“, kommentiert ein Elternteil. „Ich bin ja viel besser als ich dachte“, stellt eine Schülerin fest, als sie im spielerischen Manager Test für Einsteiger ihre Konkurrenten übertrumpfte. Andere Stationen, wo Lernen mit Spaß verbunden wurde, waren computerunterstütze Lernprogramme oder Denk- und Ratespiele. Zusätzlich wurden die am Wirtschaftsgymnasium eingesetzten Programme vorgestellt wie CAS für das Fach Mathematik oder Moodle als umfassendes Learning Management System für alle Fächer. Im Bildungsgang Mathematik/Informatik ist der permanente Einsatz eines modernen Tablets fester Bestandteil des Unterrichts.

Besonderer Dank gilt den derzeitigen sowie ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Wirtschaftsgymnasiums, die diese unterhaltsame Informationsveranstaltung auch zu später Stunde mit unterstützt haben, indem sie Interessenten Rede und Antwort standen. „Von Schüler zu Schüler redet es sich oft leichter“, stellte ein interessierter Realschüler fest und sagte, dass er am Tag der offenen Tür, welcher am Sa. 3. Februar 2018 stattfindet, wieder kommen wird, um sich gemeinsam mit seinen Eltern weiter individuell beraten zu lassen und sich eventuell anzumelden. Für Schüler findet außerdem am Fr. 26. Januar 2018 ein Schnuppertag von 8:45 bis 13:10 Uhr statt, wobei eine Teilnahme am Unterricht ermöglicht wird. Hier können die interessierten Schülerinnen und Schüler zwischen verschiedenen Modulen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auswählen. Wir bedanken uns für das große Interesse an dieser Veranstaltung und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Von Torsten Jansen

(0) Kommentare

Navigation