Stadtexkursion Köln

Wir, der Wirtschaftsgeographiekurs GY71-74, starteten um 9 Uhr am Bahnhof Moers zu unserer Stadtexkursion nach Köln. Zuvor bereiteten wir im Unterricht während der Reihe Stadtgeographie einen Stadtrundgang vor, welcher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kölns beinhaltete.

Dort angekommen besichtigten wir zuerst den Kölner Dom. Danach gingen wir über die Hohe Straße und Schildergasse direkt zum Rudolfplatz, wo wir die Hahnentorburg besichtigten. Die Hahnentorburg sowie die Eigelsteintorburg sind die einzigen Überreste der alten römischen Stadtmauer. Restauriert wurde die Hahnentorburg im Jahre 1888.

Anschließend folgte ein langer Fußmarsch durch die Altstadt Kölns, wo wir unter anderem den Alten Markt besichtigten. Traditionell beginnt am Alten Markt am 11.11. um 11:11 Uhr der Kölner Karneval. Außerdem findet man am Alten Markt das historische Rathaus Kölns. Daraufhin führte unser Weg weiter über den Heumarkt bis zum Rheinufer. Von dort hatten wir einen sehenswerten Blick auf die Hohenzollernbrücke, welche mit 168m den Kölner Hbf mit dem gegenüberliegenden Rheinufer (Köln Deutz) verbindet.

Abschließend ließen wir uns in einem traditionellen Kölner Brauhaus (Früh) nieder, um den Ausflug ausklingen zu lassen. Am späten Nachmittag machten wir uns wieder auf den Heimweg. Somit endete ein schöner und spannender Tag in Köln.

 

Von Simon Luyven, Melina Schenkel, Ellen Wolf und Lennart Wolf (Wirtschaftgeographiekurs GY71-74)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(0) Kommentare

Navigation