Ausflug ins Theater “My Sister Syria”

Am Freitag, den 17.11.17 ging es für die Klassen der GY61, GY62 und GY64 mit Frau Streubel, Frau Steuten und Herrn Wesenberg zum Bischöflichen Internat "Collegium Augistinianum Gaesdonck" nach Goch, um sich das englische Theaterstück “My Sister Syria” anzusehen.

In dem Thriller von Paul Stebbings und Phil Smith geht es um die Hauptfigur Rachel, dessen Freundin Razan, eine syrische Menschenrechts-Aktivistin, während eines Skype-Telefonats der beiden vor Rachels Augen von IS-Truppen entführt wird. Daraufhin beschließt Rachel kurzerhand, sich auf die gefährliche Reise nach Syrien zu begeben, um nach ihrer Freundin zu suchen. Während dieser Reise begegnet Rachel den unterschiedlichsten Menschen und Sitten des Landes, die sie immer näher an ihr Ziel bringen. Als sie schließlich glaubt, ihre Freundin gefunden zu haben, erfährt sie, dass diese schon von den grausamen Entführern umgebracht wurde. Daraufhin beschließt Rachel, anstelle von Razan einen kleinen Jungen mit nach Europa zu nehmen, um ihn zu seinen Verwandten nach Deutschland zu bringen. Da dieser nicht mit ihr fliegen konnte, reiste er mit Boot und LKW über die gefährliche Mittelmeer-Route in ein besseres Leben.

Die wenigen Schauspieler stellten trotz der gerningen und einfachen Requisiten in eindrucksvoller Weise die Umstände dar, die momentan in Syrien herrschen und brachten uns diese aktuelle Thematik dadurch ein Stück näher.

Insgesamt war der Ausflug sehr interessant und hat uns alle nachdenklich gemacht und die aktuelle Lage in Syrien vor Augen geführt.

(0) Kommentare

Navigation