2 Millionen Jahre MIGRATION

Unter diesem Thema besuchten die Klassen Gy 51 – 54 am 12. September 2017 innerhalb des Biologieunterrichtes die Sonderausstellung im Neandertalmuseum.

Die SchülerInnen erhielten eine qualifizierte einstündige Führung unter folgenden Fragestellungen:

  • Woher kommen wir?
  • Weshalb begaben sich Menschen vor 2 Millionen Jahren auf Reisen?
  • Tragen wir  - aufgrund dieser Migrationsströme -  persönlich genetisches Erbe in uns?
  • Wie kam es zur weltweiten Verbreitung von Ackerbau und Viehzucht?

Spannende Fragen, auf die die SchülerInnen weitreichende Antworten erhielten….

In einem anschließenden Workshop zur Humanevolution erarbeiteten die SchülerInnen unter Anleitung von Biologen selbständig den Stammbaum der Hominiden (Gruppe: Menschenaffe und Mensch mit seinen Vorfahren). Dazu untersuchten sie nach bestimmten Kriterien fossile Schädel und ordneten sie in einen Stammbaum ein.

Praktische Biologie vor Ort mit Spezialisten….ein effektiver Lernort!!!

Oda Wagner, Mario Marxer, Helga Halfmann

(0) Kommentare

Navigation