Bankkauffrau/Bankkaufmann

Buschke,Klaus_4617m.jpgAnsprechpartner:

 

 

OStR Klaus Buschke

Bildungsgangleitung

Bankkauffrau/Bankkaufmann

Tel.: 02841-936 957
(nur in den Pausen)
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Email: buschke at mercator-berufskolleg.de

 


 

Stellvertretung:

Manthey,Detlev_4450m.jpg^

StD Detlev Manthey

Stellv. Bildungsgangleitung

Tel.: 02841-936 957
(nur in den Pausen)
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Email: manthey at mercator-berufskolleg.de

 

 

 

 


 

Der Bankkaufmann/die Bankkauffrau ist in allen Geschäftsbereichen der Kreditinstitute tätig. Aufgaben der Bankkaufleute sind Akquisition, Beratung und Betreuung von Kunden sowie Verkauf von Bankleistungen, insbesondere von standardisierten Dienstleistungen und Produkten.

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE:
Die auszubildenden Bankkaufleute arbeiten bei den Sparkassen und Volksbanken unserer Region. Ihre Aufgaben sind Akquisition, Beratung und Betreuung der Bankkundschaft sowie der Verkauf von Bankleistungen, insbesondere von standardisierten Dienstleistungen und Produkten. Typische Arbeitsgebiete sind die Kontoführung, der Zahlungsverkehr, die Geld- und Vermögensanlage sowie das Kreditgeschäft. Hinzu treten Arbeitsgebiete, die in der Regel eine Spezialisierung erfordern: Controlling, Organisation und Datenverarbeitung, Personalwesen, Revision und Marketing.

EINGANGSVORAUSSETZUNGEN:
Die meisten der Auszubildenden in diesen Fachklassen verfügen über die Allgemeine Hochschulreife, etwa ein Fünftel hat die Fachhochschulreife, selten geworden sind Auszubildende mit Fachoberschulreife. Der verkäuferische Umgang mit der Bankkundschaft sollte den Schülern ebenso wenig schwer fallen wie kaufmännisches Rechnen.

UNTERRICHT:
Der Unterricht findet in insgesamt fünf Berufsschul-Blöcken von jeweils sechs bis sieben Wochen Dauer mit jeweils 35 Wochenstunden statt. Neben der Bankbetriebslehre werden im berufsbezogenen Bereich die Fächer Allgemeine Wirtschaftslehre, Rechnungswesen und Datenverarbeitung unterrichtet. Dabei findet eine Einteilung in zwölf thematische Einheiten, sog. Lernfelder statt, die sich an konkreten beruflichen Aufgabenstellungen und Handlungsabläufen orientieren. Eine Übersicht über die zeitliche Anordnung der Lernfelder findet man auf Seite 18 des Lehrplans. Zum berufsübergreifenden Bereich gehören Religion, Politik, Deutsch und Sport. Daneben wird im Wahlbereich das Fach Englisch erteilt.

ABSCHLUSSPRÜFUNG:
Die Bankkaufleute legen in der zweieinhalbjährigen Ausbildung ihre Zwischen- und Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.