Unser Erfahrungsbericht des 1. Schuljahres der Höheren Handelsschule mit dem Schwerpunkt Logistik

Sehr geehrte Mitschüler, im August 2014 haben wir, die HH48, unser neues Schuljahr auf dem Mercator Berufskolleg mit einer Einführungswoche zum Kennenlernen begonnen. Während der Einführungswoche lernten wir spielerisch unsere neuen Mitschüler und unser neues Umfeld kennen. Damit ihr eine Vorstellung habt, was euch im ersten aufregenden Schuljahr auf dem Mercator Berufskolleg erwarten könnte, wollen wir euch einen kurzen Einblick über unser zurückliegendes Schuljahr geben.
Unser Erfahrungsbericht des 1. Schuljahres der Höheren Handelsschule mit dem Schwerpunkt Logistik

Flughafen Düsseldorf

Zu Beginn lernten wir unsere Mitschüler, Lehrer und Fächer nach und nach kennen. In Fächern wie Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre wurden wir, mit der Hilfe unserer Fachlehrer, an die neuen, noch unbekannten Themen herangeführt.

Auf dem Mercator Berufskolleg  erwarteten uns viele Veranstaltungen, dazu gehören die Ausbildungsbörse, das SOS-Kinderdorffest und ein Projekt im Fach Logistik mit niederländischen Schülern. Auf der Ausbildungsbörse haben große Unternehmen aus der Umgebung einen Stand, dort kann man sich über einen Ausbildungsplatz und verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten informieren und sich eventuell schon mal bewerben.

Das SOS-Kinderdorffest findet jedes Jahr zum 1. Advent statt. Das MBK unterstützt mit dem gesammelten Geld, das jede Klasse mit eigenem Würstchen- oder Waffelstand und der Tombola  sammelt, das SOS-Kinderdorf Bethlehem.

Das Projekt mit mehreren Schülern aus den Niederlanden fand am Ende des 2. Halbjahres statt. In den ersten zwei Tagen wurde per Skype eine logistische Aufgabe gelöst. Später haben uns die Niederländer hier besucht und es wurde eine Power-Point Präsentation mit der Lösung zu den Aufgaben vorgestellt.

Uns erwartete natürlich eine Klassenfahrt. Wir sind mit unserer Parallelklasse nach Österreich gefahren. Die Ski-Klassenfahrt dauerte 5 Tage und die Klassengemeinschaft wurde durch die Tage und Abende, die wir meistens mit der ganzen Klasse in einem Zimmer verbrachten, sehr gestärkt.

Als Logistikklasse besichtigten wir während des ersten Schuljahres den Düsseldorfer Flughafen, den Duisburger Zoo und Kühne & Nagel. Dort konnten wir viele Eindrücke zum Thema Logistik sammeln.

Am Ende des Jahres absolvierten wir ein vierwöchiges Betriebspraktikum. Danach ging es auch schon in die Sommerferien.

Falls ihr euch für unsere Schule entscheidet, wird euch auffallen, dass das Schuljahr hier auf der Schule so ziemlich schnell umgeht.

Wir hoffen, dass euch unser Erfahrungsbericht zu unserem 1. Schuljahr gefallen hat.

 

Eure HHL48

Navigation