Kochen für die Karriere: Kulinarische Weltreise als Sprungbrett

2 Teams, 2 internationale Rezepte, leckere Zutaten und jede Menge Liebe für Lebensmittel: 10 Schülerinnen und Schüler der HS62 kochen bei EDEKA in Rheinberg um die Wette und um begehrte Ausbildungsplätze.
Kochen für die Karriere: Kulinarische Weltreise als Sprungbrett

Kochen für die Karriere

MItten im EDEKA-Markt in Rheinberg ist der Stand aufgebaut, vor dem die Schülerinnen und Schüler der HS62 aufgeregt warten. Denn gleich sollen sie dort gegeneinander antreten. Im Rahmen der Ausbildungsinitiative School-Awards.de begeben sich die Schülerinnen und Schüler bei dieser Aktion auf eine interaktive Reise durch die Welt des Lebensmitteleinzelhandels. Sie erhalten Informationen über Ausbildung und Karriere XXL bei EDEKA.

Dann geht es los: In zwei Teams werden unter der Anleitung eines Profi-Kochs und mit frischen Produkten aus dem EDEKA-Sortiment Gerichte aus aller Welt gekocht und anschließend informativ und kreativ präsentiert. Immer wieder bleiben Kunden staunend stehen, um das Spektakel aus nächster Nähe zu betrachten. Als sich schließlich ein köstlicher Duft ausbreitet, ist es endlich soweit: Die umstehenden Personen dürfen das Ergebnis kosten.

Karl-Heinz Kusenberg, Inhaber des EDEKA-Marktes ist sich mit dem Profi-Koch schnell einig, dass beide Teams Sieger des Wettbewerbs sind. Er lobt die tolle Zusammenarbeit der Teams, das Engagement aller Schülerinnen und Schüler und freut sich auf ein Interesse an einem Praktikum oder einer Ausbildung in seiner Filiale.

Der Ausbildungspool der EDEKA umfasst bundesweit mehr als 30 Ausbildungsberufe.  
Aktuell bietet die EDEKA Rhein-Ruhr zum 01.08.2017 wieder über 500 freie Ausbildungsstellen in der Region an – viele davon in Moers und Umgebung!

Beobachtet wird die gesamte Aktion von Schülerinnen und Schülern aus der PK61, einer Berufsschulklasse von Personaldienstleistungskaufleuten. Sie sind insbesondere interessiert an dieser außergewöhnlichen Art der Personalrekrutierung - und freuen sich über den äußerst leckeren Imbiss.

Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Dr. Lücke.


(0) Kommentare

Navigation