Ehemaliger Schüler unseres Wirtschaftsgymnasiums berät Informatik-Leistungskurse

Unser ehemaliger Schüler des Wirtschaftsgymnasiums, Thomas Selders, welcher 2006 seine Abi-Prüfung mit den Leistungskursen Mathematik und Informatik bei uns erfolgreich absolvierte, beriet praxisnah unsere Informatik-Leistungskurse über aktuelle IT-Trends sowie Weiterbildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten nach dem Abitur.

„Unsere IT-Lerninhalte ändern sich teilweise schon in dem Moment, wo wir sie lernen“, ist eine typische Erkenntnis der IT-Schülerinnen und Schüler. Aktuelle Trends und Entwicklungen aus der IT-Branche in unseren Unterricht zu integrieren, ist aus diesem Grund besonders wichtig. „Für IT-Unternehmen wird es immer schwieriger, geeignete Fachkräfte zu finden“, ist eine verbreitete Sorge am Arbeitsmarkt. Dementsprechend nutzen wir als Mercator Berufskolleg unsere sehr guten Beziehungen zur beruflichen Praxis, um uns über aktuelle IT-Trends zu informieren und gleichzeitig gute Ausbildungsmöglichkeiten für unsere Schülerinnen und Schüler nach dem Abitur zu empfehlen.

Thomas Selders hat nach seinem Abitur am Wirtschaftsgymnasium des Mercator Berufskollegs erfolgreich ein Studium zum Diplom Ingenieur (FH) mit dem Schwerpunkt Software Engineering abgeschlossen. Mittlerweile hat er eine beeindruckende Karriere in der IT-Branche gemacht und ist Leiter der Softwareentwicklung bei der Firma Sauels AG aus Kempen geworden, welche bundesweit durch ihre Wurstprodukte bekannt ist und mehr als 700 Mitarbeiter beschäftigt. Durch ihn konnten wir sehr interessante Einblicke in die berufliche IT-Praxis bekommen und gleichzeitig unsere angehenden Abiturienten über berufliche und akademische Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Thomas wurde von seinem Kollegen Dipl. Ing. Georg Neutzer (IT Abteilungsleiter) unterstützt, welcher mit den Worten „Heutzutage würde ein Ausfall der IT einen kompletten Stillstand der Produktion bewirken“ die große Bedeutung der Informations- und Telekommunikationssysteme herausstellte. Kern des interaktiven Vortrags waren aktuelle Einblicke in praktische Themen wie u. a. Software Engineering, Geschäftsprozesssteuerung sowie dessen Optimierung. „Beherrscht man eine Programmiersprache, beherrscht man alle Programmiersprachen“, stellt Thomas heraus, wodurch er die methodischen Grundkenntnisse des Programmierens anspricht, die im Umfeld neuer Sprachen und Entwicklungen immer wieder benötigt werden. „Auftraggeber erwarten Flexibilität“, erklärt Georg Neutzer, wobei er auf die heutzutage in der beruflichen Praxis von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geforderten Schlüsselqualifikationen verweist. Insbesondere Selbstständigkeit, Entwicklung eigener Ideen, Team- und Kommunikationsfähigkeit werden neben Fremdsprachenkenntnissen sowie Zuverlässigkeit als zentrale Basis für einen beruflichen Erfolg thematisiert. Künftig möchte die Sauels AG Fachinformatiker in den Bereichen Systemintegration (Serveradministration, Datensicherheit, IT-Infrastruktur etc.) und Anwendungsentwicklung (objektorientierte Programmierung, Prozessautomatisierung etc.) ausbilden. „Wir realisieren Projekte, wo die Entwickler von Anfang bis Ende mit dabei sind“, erklärt Georg Neutzer und Thomas ergänzt „Ich kann bestätigen, dass ich niemals zwei gleiche Arbeitstage habe, sondern mich jeden Tag neuen Herausforderungen stelle.“ Den Schülerinnen und Schülern unserer Informatik Leistungskurse GY74 und GY64 wurde auch praxisnah Einblick in neue IT-Trends geboten wie z. B. KI (Künstliche Intelligenz), wo riesige Datenmengen mittlerweile automatisch bewältigt werden. „Die Maschinen sollen intelligenter werden“, sagt Georg Neutzer, um den KI-Trend zu unterstreichen.

Zum Schluss sprach Thomas eine große Empfehlung für das Abitur am Wirtschaftsgymnasium des Mercator Berufskollegs aus: „Die Ausbildung hier war für mich eine ideale Basis. Angleichungskurse an der Hochschule habe ich nicht benötigt und das erste Semester Mathematik war für mich eigentlich überflüssig“.

Wir bedanken uns bei den Vertretern der Sauels AG für ihren wertvollen Einblick in die berufliche IT-Praxis. Besonders bedanken wir uns natürlich bei Thomas, dem es gelungen ist, seine herausragenden fachlichen und sozialen Fähigkeiten zum Mittelpunkt seiner beruflichen Karriere zu machen. Thomas, wir bleiben sehr gerne mit dir in Kontakt und freuen uns sehr über dein Angebot, dass sich künftig unsere Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums bei der Sauels AG für ein Praktikum oder sogar eine IT-Fachinformatikerausbildung bewerben dürfen.   :-)

Bericht: Torsten Jansen OStR

(0) Kommentare

IT-Berufe
Zertifizierung

Benutzerspezifische Werkzeuge
Login