♫ In Dublin´s fair city… ♫ - Studienfahrt der BA71

Endlich war es so weit! Am Donnerstag, dem 16. Mai, reisten wir Bank- und Sparkassenazubis für fünf Tage in die irische Hauptstadt nach Dublin. Nach der Ankunft im Hotel wurden uns erst einmal die Apartments zugeteilt. Im Anschluss daran liefen wir gemeinsam entlang des Flusses Liffey in die nahe gelegene Innenstadt.

Vorbei an der Bank of Ireland, dem Trinity College, der Grafton Street, in der bereits der junge Ed Sheeran zur Gitarre gesungen hat, über die berühmte Statue von Dublins legendärer Fischhändlerin Molly Malone ging es bis hin zur berühmt berüchtigten Temple Bar - dem Zentrum der Musik- und Pubkultur Dublins. Nach dem ersten Mannschaftsfoto gab es die erste Begegnung mit dem kühlen irischen Guinness-Bier.

Am nächsten Tag stand eine Stadtrundfahrt im Hop on - Hop off-Bus  sowie die Besichtigungstour in der Guinness-Brauerei an. Nach interessanter Führung per Audio-Guide, in der auch der Herstellungsprozess des Bieres gezeigt wurde, haben wir den Abend über den Dächern von Dublin mit einem Guinness in der Rooftopbar ausklingen lassen. Dazu genossen wir den großartigen Panoramablick auf die Stadt.

Doch wir durften auch die grüne irische Landschaft erkunden, denn am dritten Tag fand eine sonnige Wanderung an der Küste von Howth Cliffs statt. Hier hatten wir Einblick in die teilweise unberührte Natur Irlands mit fantastischer Aussicht auf das Meer. Wer wollte, konnte anschließend durch den kleinen Küstenort bummeln und hierzu passend in einem der vielen kleinen Restaurants landestypische fish and chips genießen.

Am Sonntag und somit dem vierten Tag unserer Reise erlebten wir vormittags eine spannende dreistündige Stadtführung durch Dublin, in der wir uns alle „closer“ gekommen sind. Hierbei hatten wir den Luxus, einer deutschsprachigen Reiseleiterin zuhören zu dürfen. Als Abschluss unserer tollen Studienfahrt waren wir am letzten Abend gemeinsam in einem asiatischen „All you can eat“ -Restaurant essen. Und welch ein Schlussakkord unserer Reise: Nach Verlassen des Restaurants wurden wir von einem spektakulären Regenbogen begrüßt und hatten dadurch eine schöne Aussicht auf den Sonnenuntergang im Finanzviertel von Dublin.

 

Abdullah Elci (BA71)

(0) Kommentare